LATSCHER BUDENZAUBER 2009

 

Der Freizeitclub nahm traditionell am Samstag, 24.01. am Hallenturnier in Latsch teil, welches jedes Jahr vom ASV Latsch veranstaltet wird, wobei der Reinerlös stets einem guten Zweck (dieses Jahr einem verunglückten Latscher Fußballspieler) gespendet wird. Zusätzlich zur guten Organisation und der Hetz gibt dies natürlich immer wieder Motivation zur Teilnahme.

Dieses Jahr konnten wir ausnahmsweise mal mit einem Sieg ins Turnier starten. Unsere Gruppe bestand aus vier Mannschaften, wobei die ersten zwei ins Viertelfinale aufstiegen. Gegen die junge Mannschaft der Red Devils brauchten wir allerdings lange um uns entscheiden durchzusetzen. Schließlich war es Magetto, der den Ball im Tor unterbrachte. Im zweiten Match standen wir hinten sicher (frei nach Georg: "Die Null muss stehen!") und konnten einige gefährliche Konter landen. Allerdings gelang es uns auch aufgrund des ungewohnten Spielballes nicht ein Tor zu schießen. Die erste Niederlage mussten wir im abschließenden Spiel der Vorrunde hinnehmen, allerdings gegen den späteren Turniersieger Topfentaschln. Wir spielten lange gut mit, ein Missverständnis zwischen Georg und Gams brachte allerdings die Führung der jungen Vinschger. Dieser hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen. Mit nur einem erzielten Tor und nur aufgrund der besseren Tordifferenz zogen wir schließlich doch noch als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein.

Dort erwartete uns der FC Hacke. Gegen diese Mannschaft spielten wir den besten Fußball an diesem Tag, konnten aber keine unserer zahlreichen Torchancen verwerten und scheiterten immer wieder am sehr guten gegnerischen Tormann. In der Entscheidung vom Siebenmeterpunkt konnte nur Guru gleich den ersten Schuss verwerten. Gams konnte zwar auch noch den ersten Siebenmeter des FC Hacke stark parieren, aber sowohl Patrick als auch Harry (Pfosten) konnten ihre Chancen vom Punkt nicht verwerten. Der Gegner schaltete uns dann mit 2:1 aus und zog später ins Finale ein.

Im anschließenden Platzierungsspiel konnten wir dann Revanche nehmen im Siebenmeterschießen. Zuerst endete das gute Spiel gegen den FC Laola, wobei Gams mit zwei schönen Paraden eingriff, unentschieden, wobei der Gegner die Führung von Patrick mit dem schönsten Tor des Turniers kurz vor Schluss ausgleichen konnte. Guru verwandelte wieder gewohnt sicher, Georg konnte seinen Schuss hingegen nicht im Tor unterbringen. Da der Gegner allerdings seine ersten beiden Siebenmeter nicht an Gams vorbeibrachte, war mit dem Tor von Josy alles entschieden und wir zogen ins Spiel um Platz 5 ein.

Der Vinschgerwind pustete uns dann in allerletzter Sekunde die Luft aus. War das Spiel zunächst ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, stellten sich gegen Ende des Spieles schon alle auf das nächste Siebenmeterschießen ein. Aber es kam anders: Mit der Schlusssirene überquerte der Ball doch noch unsere Torlinie und wir schlossen das Turnier mit dem sechsten Platz ab.

Leider ging das Viertelfinale im Siebenmeterschießen verloren, ansonsten wäre an diesem Samstag wohl alles möglich gewesen! Na, dann auf ein Neues im nächsten Jahr.

 

Teilnehmende Spieler:

Christanell, Gamper Joseph, Gamper Matthias, Gamper Thomas, Hochgruber, Ladurner Christian, Magetto, Rungg

 

 

Spielergebnisse:

                               

Vorrunde

FZC Plars - Red Devils 1 : 0 Tor: Magetto

Vorrunde

FZC Plars - Almdudler  0 : 0

Vorrunde

FZC Plars - Topfentaschln 0 : 1  

Viertelfinale

FZC Plars - FC Hacke 1 : 2 n. S. Siebenmetertor: Ladurner

Spiel um Plätze 5-8

FZC Plars - FC Laola 3 : 1 n. S. Tor: Rungg; Siebenmetertore: Ladurner, Gamper Joseph

Spiel um Platz 5

FZC Plars - FC Vinschgerwind

0 : 1

 

Zur Fotogalerie

 

Zurück zu Turnier

 

 

 FREIZEITCLUB PLARS Alte Landstr. 2 - 39022 Algund - fcplars@gmx.net